FAQs: Häufig gestellte Fragen

Fragen und Antworten zu TextCoaching, Coaching, TextWerkstatt.
A: TextCoaching ist ein Dialog, ein interaktiver Beratungsprozess. Das heißt: Als TextCoach schreibe ich  Ihnen nichts „vor“, sondern wir entscheiden gemeinsam, was für Sie passt. Nicht die Textmenge, die Seitenanzahl oder ein Zeilenhonorar steht im Mittelpunkt, sondern Ihr Profil und Ihr Angebot. Das Ergebnis sind Instrumente, die zu Ihnen passen. Weniger ist oft mehr: So kann es im TextCoaching durchaus vorkommen, dass wir uns gegen einen Flyer entscheiden, weil die Zielgruppe Flyer gar nicht liest. Auch Websites konzipiere ich lieber kompakt: Ihre Kunden sollen schließlich möglichst direkt und ohne Umwege Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Eine Website mit einer Unmenge an Information ist da nur hinderlich. Übrigens: Konzepte und Texte, die wir im Rahmen des TextCoachings entwickeln, können Sie zeitlich und räumlich unbeschränkt nutzen.
A: Ganz klar: Ja! Wenn Ihre Texte Sie einige Jahre begleitet haben, steht häufig ein Relaunch an. Sie möchten z.B. Ihre Angebotspalette erweitern, Ihr Profil schärfen und sich mit neuem Wording präsentieren. Sie haben sich vielleicht mit einer zusätzlichen Weiterbildung qualifiziert und daraus ein neues Produkt entwickelt. Nun möchten Sie, dass Ihre Kunden auch davon erfahren. „Einfach nur“ einen neuen Text in die Website zu stellen – das reicht in den seltensten Fällen aus. Im TextCoaching entwickeln wir Texte, mit denen Sie Ihre Angebote präzise voneinander abgrenzen, Ihr Profil schärfen und den Nutzen für Ihre Kunden darstellen.
A: Das kommt darauf an. Welcher Marketing-Typ sind Sie? Welcher Text-Typ sind Sie? Wo tummelt sich Ihre Zielgruppe? Sind Ihre Kunden Führungskräfte oder Privatleute? Können Sie sicherstellen, dass Sie Woche für Woche genug Content, Zeit und Lust haben, um einen Blog zu schreiben? Liest Ihre Zielgruppe Blogs? Möchte Ihre Zielgruppe vielleicht doch lieber das haptische Erlebnis Papier? In TextCoaching und Selbstmarketing-Coaching klären Sie solche Fragen, bevor Sie Geld und Zeit in ein Tool investieren, das Ihnen nichts bringt.
A: Mein Qualitätsverständnis gründet sich auf das EFQM-Modell (European Foundation for Quality Management). Die Bedeutung, die dieser Ansatz für meine Arbeit hat, lässt sich auch daraus ersehen, dass ich zu diesem Thema bereits 2008 gemeinsam mit Kollegen ein Buch veröffentlicht habe: „Mehr Erfolg für Trainer/innen, Berater/innen, Coachs“.  Ein kurzer Auszug daraus: „Qualitätssicherung will – wie der Name schon sagt – Qualität sichern und orientiert sich an Standards, die in den meisten Fällen von außen vorgegeben oder erwartet werden. (…) Qualitätsentwicklung hingegen richtet den Fokus nicht auf die Einhaltung von Vorgaben, sondern auf Innovation und kontinuierliches Lernen.“
A: Am besten mit der TextWerkstatt „Prägnant texten für die neuen Sinus-Milieus®“. Oft sind die Sinus-Milieus in Bildungsunternehmen zwar bekannt – das Wissen bleibt aber für die Konzeption von Veranstaltungen und milieugerecht formulierte Ausschreibungen noch ungenutzt. Die TextWerkstatt macht Milieu-Marketing konkret: Sie erhalten kompakte Sprachprofile für „Ihre“ Milieus und lernen Nutzenargumente und Formulierungen kennen, die Sie in Ihren Texten einsetzen können. Sie erhalten Kommunikationstipps aus erster Hand: Ich selbst habe im Auftrag des Sinus-Instituts für das Sinus-Kommunikationspaket 2014 die Sprachprofile erstellt.“
Bildungseinrichtungen von Kleve bis Klagenfurt, von Bozen bis Berlin. Trainer, Berater, Coachs aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Mitarbeitende von Dienstleistungsunternehmen, die täglich eine ganze Reihe an Texten an ihre Kunden versenden. Referenzen finden Sie hier.

 

Jetzt kontaktieren

Sie sind an meinen Leistungen interessiert?

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.
Jetzt kontaktieren